Aus dem Spanischen ins Niederländische: Die ursprüngliche Intention bleibt in jedem Fall erhalten

Spanisch ist eine Sprache mit vielen Varianten und Dialekten.

Ein Standard-Spanisch gibt es eigentlich nicht.

Allein in Spanien existieren neben der offiziellen Landessprache (Kastilisch) noch 4 Regionalsprachen:  Katalanisch, Baskisch, Galizisch und Aranesisch.

Auch das in Mittel- und Südamerika gesprochene Spanisch kennzeichnet sich durch mitunter beträchtliche regionale Unterschiede. In meiner Ausbildung habe ich das offizielle Spanisch gelernt. Für mich ist Spanisch eine meiner Alltagssprachen, da ich mit meinen Ehemann, der aus Ecuador stammt, täglich zu Hause Spanisch spreche. Daher kenne ich die Feinheiten und weiß nur allzu gut, wie bestimmte Wörter in verschiedenen spanischsprachigen Ländern völlig unterschiedlich interpretiert werden können.

Übersetzungen in allen Varianten

Es gibt derart viele Unterschiede zwischen den verschiedenen Sprachvarianten, dass eine Zusammenarbeit mit einem Muttersprachler aus dem betreffenden Land erforderlich ist, um zu gewährleisten, dass die ursprüngliche Intention des Textes im Zielmarkt perfekt verstanden wird. Für professionellen Übersetzungen oder gezielte Beratung ist Tessa van Swieten Vertalingen daher eine erste Adresse.

Als Übersetzerin denk ich mit Ihnen mit und achte peinlich genau darauf, dass von der originellen Aussagekraft und vom Inhalt der Texte in der Übersetzung nichts verloren geht.

Ich unterstütze Sie gerne bei:

  • Übersetzungen
  • Lektorat
  • Textredaktion